Unsere Fußabdrücke für die 
„Wir haben es satt“-Demo

15. Januar 2021

Bei der coronakonformen „Wir haben es satt“-Demonstration am 16. Januar 2021 in Berlin können wir in diesem Jahr nicht persönlich dabei sein. Weil wir dennoch davon überzeugt sind, dass Essen die Welt verändern kann, und wir uns auch dieses Mal für den Bio-Landbau und die Ernährungswende einsetzen wollten, haben sich viele unserer Kollegen der Ölmühle Moog und des Biohofgutes Klappendorf an der Aktion „Fußabdruck“ beteiligt. Ihre Abdrücke und Forderungen werden am 16. Januar mit denen vieler anderer vor dem Kanzleramt in Berlin gezeigt. 
Um auch vor unserer eigenen Haustür auf die Demo aufmerksam zu machen, haben wir außerdem die Traktoren aus der Scheune geholt und mit Plakaten „geschmückt“.  
Wir wollen damit ein Zeichen setzen – denn #essenveraendertdiewelt!