BIO PLANÈTE verteilt gesundes Frühstück


11. September 2020 

Vollkornbrot, ein herzhafter Aufstrich, Möhre und Birne, Vollmilch, Tee und was zum Naschen sowie etwas Müsli und das passende, fruchtige Öl dazu – so prall gefüllt waren die Bio-Brotboxen, die am Freitag, 11.September 2020, an alle 281 Erstklässler in den fünf Meißner Grundschulen verteilt wurden.

Organisator der Aktion ist wie schon im Vorjahr die BIO PLANÈTE – Ölmühle Moog. „Ich bin selbst Mutter von vier Kindern. Deshalb liegt mir der gesunde Start in den Tag für Schulkinder sehr am Herzen“, sagt Inhaberin Judith Moog beim Verteilen des Frühstücks an die Erstklässler der Freien Grundschule Meißen. Ihr ist es wichtig, dass sich die Kinder
nicht nur gesund ernähren, sondern auch wissen, wie wichtig ökologische Landwirtschaft ist und woher die Lebensmittel kommen, die sie essen.

Neben der Ölmühle Moog mit Sitz in Klappendorf in der Nähe von Lommatzsch haben viele weitere – überwiegend regionale Bio-Unternehmen – beim Füllen der Brotbox geholfen. Die frischen Möhren kommen beispielsweise direkt vom Hof Mahlitzsch bei Nossen, das Brot
wurde auf dem Pfarrgut Taubenheim bei Klipphausen gebacken.

Schirmherr der Meißner Bio-Brotaktion ist in diesem Jahr Oberbürgermeister Olaf Raschke, denn er ist der Meinung: „Für das Nachdenken über gesunde Ernährung gilt, je früher desto besser.“ Als Pate unterstützt die Aktion zudem das Comedy-Duo „Zärtlichkeiten mit
Freunden“: „Das Frühstück, so sagen die meisten, ist die wichtigste Mahlzeit des Tages. Aus diesem Grund finden wir die Aktion gut bis sehr gut. Denn da steckt Gesundes drin. Und lecker ist es auch.“ 

Bereits seit 2002 werden zum Schuljahresbeginn Bio-Brotboxen in Deutschland verteilt. In diesem Jahr werden mehr als 140.000 Mädchen und Jungen eine Bio-Brotbox erhalten. In Sachsen gibt es mit der Initiative von BIO PLANÈTE – Ölmühle Moog nur diese eine Bio-Brotbox-Aktion.

Weitere Informationen zur Aktion Bio-Brotbox finden Sie hier.

 

»Ich bin selbst Mutter von vier Kindern. Deshalb liegt mir der gesunde Start in den Tag für Schulkinder sehr am Herzen. «

- Judith Faller-Moog -