Vegane Sommerrollen

15 min.
Arbeitszeit
einfach
vegan

Für 2 Personen

Zutaten

6 Reisblätter
40 g Reisnudeln
1 rote Bete
1 Avocado
3 Radieschen
1 kleine Gurke
2 EL BIO PLANÈTE Leinöl nativ
1 Bund Koriander
1 Bund Minze
2 EL Leinsamen

Nach Belieben: Soja- oder Tamari-Sauce

Die Reisnudeln gemäß der Anweisungen auf der Verpackung zubereiten. Schneiden Sie die Avocado, Radieschen und Gurke in dünne Streifen und reiben Sie die rote Bete klein. Stellen Sie alle Zutaten in kleinen Schalen bereit.

Legen Sie jeweils ein Blatt des Reispapiers in warmen Wasser. Breiten Sie zudem ein sauberes Tuch auf ihrer Arbeitsfläche aus. Wenn das Blatt flexibel ist, legen Sie es auf das Tuch. Verteilen Sie im mittleren Abschnitt des Blattes jeweils abwechselnd Minzblätter und Radieschenscheiben. Geben Sie die Avocado- und Gurkenstreifen sowie einige Reisnudeln hinzu. Abschließend noch etwas rote Bete. Den Inhalt mit Leinsamen bestreuen und einen Teelöffel natives Leinöl sowie etwas Koriander hinzugeben.

Falten Sie beide Enden zur Mitte und rollen Sie das Reisblatt ein. Dabei fest zusammendrücken, damit die Rolle kompakt bleibt. Genießen Sie die veganen Frühlingsrollen bei Bedarf mit Soja- oder Tamarin-Sauce.

Verwendete Produkte

Leinöl

nativ
100 ml | 250 ml | 500 ml

Ähnliche Rezepte
40 min.
mittel
vegan

Sommerrollen mit Erdnussdip

Ein sommerliches Gericht aus Fernost. Vollständig pflanzlich mit wunderbarem Erdnussgeschmack.

15 min.
einfach
vegan

Joghurtdressing zu Sommersalat

Das fruchtige Olivenöl passt nicht nur hervorragend zu Süßspeisen, sondern rundet auch das Dressing zu Deinem Salat ab.

15 min.
einfach
vegetarisch

Quarkschnitte mit frischen Früchten

Ob zum Frühstück oder zwischendurch. Eine fruchtig-frische Quarkschnitte ist nicht nur im Sommer eine willkommene Abwechslung.